R.I.P.

13 01 2011

Ja, Michael Jackson ist viel zu früh gestorben… Aber nun lasst doch endlich mal den armen Kerl ruhen! Da findet einer unveröffentlichte Aufnahmen in der Schreibtischschublade und versucht, selbst posthum (und sicher mit dem vollsten Einverständnis des einstigen Popkönigs) noch das letzte Dollarnötchen aus der Jackson-Marke herauszupressen. Als ob der Slogan »Das neue Album der Musiklegende« nicht makaber genug wäre. Aber Falco singt ja heute auch noch ab und zu, so zum Zeitvertreib. Das hat er sich bestimmt von Tupac abgeschaut.
Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements




Sportverletzung

11 01 2011

Und heute im Kuriositätenkabinett der Sportverletzungen: Der verdrehte Gelenkschwenker.

Ich weiß ja, dass man beim Tischtennis locker aus dem Handgelenk spielen soll. Aber doch nicht SO locker, um Himmels Willen…





Festhängen

6 01 2011

Ok. Noch ein letztes Mal Two Worlds 2. Wobei… Eigentlich könnte ich tonnenweise „Bugshots“ liefern, denn irgendwie nehmen die Spielfehler mit fortschreitendem Handlungsverlauf progressiv zu. Da bekommt man ja regelrecht den Eindruck, die Entwickler hätten in den letzten Wochen vor Release noch alles zusammengeschustert. Oder aber der Rest des Spiels wurde von Indern programmiert, hat bei Gothic 3 ja schließlich auch (nicht) geklappt.





Drinhängen

4 01 2011

Hm, so krass scheint die KI der Gegner in Two Worlds 2 wohl doch nicht zu sein. Beim Versteckspiel jedenfalls war dieser Kauz nicht so helle… Hat nicht an seine Lanze gedacht, der Schwachkopf.





Abhängen

2 01 2011

Beeindruckend: Die Gegner in Two Worlds 2 haben eine so krasse Künstliche Intelligenz, dass sie sogar die Schwerkraft austricksen können.





Neujahrsrede

1 01 2011

Äh…, ich hab‘ da mal was vorbereitet!

Zum Podium watschel. Ähem. Ist das Teil an? Gut.

Nun ist‘s soweit, das Jahr ist rum,
Verdammt nochmal, der Reim ist Schund,
Egal, ich versuch’s trotzdem weiter,
Vielleicht wird‘s dadurch ja gescheiter.

Herrgott, wo ist die Zeit geblieben,
Sich gestern noch herumgetrieben,
Obwohl‘s doch kalt war letzte Nacht,
Und das Wetter Faxen macht‘.

Eiei, es gab wohl doch nen Grund,
Und ja, diesmal reim ich gesund,
Es war doch neulich noch Silvester,
Doch jetzt klopft an das nächst‘ Semester.

Draußen liegt Schnee, oweh owei,
Was macht man da? Ideen sind‘s zwei:
Neben gut Vorsatz und dick Socken,
Ist‘s endlich Zeit, etwas zu zocken.

Oder so.
Puh.

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Genießen etwaiger Spielgeschenke. Auf dass 2011 ein ebenso erfreuliches Jahr für uns Videospieler wird!








%d Bloggern gefällt das: